Tor zur Digital Economy

von Elisabeth Michel-Alder

Viele Ältere treibt die Angst vor Jobverlust um. Gegenüber 2008 bietet die verarbeitende Industrie in der Schweiz rund 30 000 Arbeitsplätze weniger an. Die Digitalisierung treibt diese Erosion weiter voran.

Perspektiven jenseits von Wackeljobs finden Männer und Frauen nur, wenn sie ihren Werkzeugkasten anders füllen, wenn sie Neues lernen können, vor allem in IT, dem Jonglieren von Daten und im Umgang mit Menschen. Kein Pappenstiel: Es geht ums Training zum Neustart für jährlich Tausende Personen ab 40. Funktionäre plädieren für einen Rückgriff auf das Format Berufslehre. Zukunftsträchtiger wären inspirierende Mid Career Programmes. Ihre Stärken sind: Lernformen für Reifere, Anknüpfen an Erfahrungen, Verbindung von Theorie und Praxis, Austausch face to face und mit dem Tablet, Grundbildung für morgen in Verbindung mit individuellen Interessensschwerpunkten.

Ein oder zwei solcher Pilotprojekte sind mein Wunsch fürs neue Jahr.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Rssfeed