Hundertjährige Profis

von Elisabeth Michel-Alder

Hundertjährige Profis

Langlebiges Arbeitsvermögen

Das amerikanische Magazin "Workforce" berichtet, dass im Städtchen Wilmette (Illinois) eine hochgeschätzte Bibliothekarin kurz vor ihrem 101.Geburtstag beim Brand ihres Hauses umgekommen ist. Damit endete eine 25 Jahre dauernde Anstellung bei der lokalen öffentlichen Bibliothek mit einem Wochenpensum von 15 Stunden. Ihren letzten Job hat die Dame somit im Alter von 75 Jahren angetreten.

Schrittweise werden wir uns an die 100plus in der Arbeitwelt gewöhnen, denn einige Ältere behaupten, berufliches Engagement sei ein Jungbrunnen.

Das U.S. Census Bureau rechnet bis 2050 mit rund 285 000 über hundertjährigen Amerikanern. Wenn auch nur 5% von ihnen dem Arbeitsmarkt treu bleiben, werden mehr als 14 000 Centenarierinnen und Centenarier zum Beispiel Therapie anbieten, journalistische Texte verbreiten, Orchester dirigieren oder Poststellen führen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Rssfeed