Erwerbsarbeit ü65: Kür und Pflicht

von Elisabeth Michel-Alder

Wie die Politiker unsere Altersrenten retten wollen, melden die Medien zuverlässig. Welchen Lösungen Herr und Frau Schweizer zuneigen, wollten AXA Investment Managers, ein wichtiger Pensionskassenanbieter, wissen und so liessen sie im Juni 2016 eine repräsentative Studie durchführen.

Pikant, was bei Wilhelm und Wilhelmine Tell oben auf dem Wunschzettel zur Stützung des Rentenniveaus steht:

Nur 28 Prozent befürworten eine gesetzlich fixierte Erhöhung der Schwelle zum Ruhestand. Die Alternative, freiwillige Teilzeitarbeit ü64 oder 65 zu fördern, findet dagegen bei 85% der Befragten Unterstützung. 41 Prozent würden oder hätten gern (je nach Jahrgang) länger als bis zur offiziellen Verrentung gearbeitet. Welches Potential für die lahmende Fachkräfte-Initiative des Bundes!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Rssfeed